Vor einigen Tagen landete eine „Logitech Performance Maus MX“ (so die Bezeichnung aus der Schweiz) auf meinem Schreibtisch. Meine alte 13€ Logitech-Maus hatte nach knappen 10 Jahren Dauerbeanspruchung den Geist aufgegeben (die Gleiter sind durch, sonst geht sie noch) und meine Sehnen und Sehenscheiden sehnten sich nach Ergonomie. Eigentlich sollte die Maus nach dem Einschalten und einstecken direkt funktionieren, aber scheinbar waren USB-Empfänger und Maus nicht richtig gepairt. Abhilfe schafft das kleine C-Programm pairing_tool.c von Benjamin Tissoires, das als logitech_unifier inkl. Anleitung auf gitHub von Travis Reeder bereitgestellt wird.

[Update] Hier findet ihr eine einfachere und aktuellere Anleitung zum Pairen der Maus.

Nachdem ihr den Source-Code von gitHub heruntergeladen habt, müsst ihr das Tool kurz compilieren.

gcc -o unify unify.c

Dann sucht ihr das entsprechende hidraw device

cat /sys/class/hidraw/hidraw0/device/uevent | grep Logitech

bis ihr euren Empfänger gefunden habt. Ersetzt einfach hidraw0 durch hidraw1,2,3,4 usw. bis ihr den Empfänger habt.

Zum Schluss lasst ihr das eigentliche Tool laufen. Tauscht dazu im folgenden Befehl hidraw0 durch euer hidraw device aus.

sudo ./unify /dev/hidraw0

Wenn das Tool euch auffordert das Gerät (Maus, Tastatur, Lichtschwert,…) einzuschalten, habt ihr es nach dem Einschalten geschafft 🙂

Hier noch ein Bild von Maus und Zubehör. Ich kann das Gerät trotz des stolzen Preises wirklich empfehlen.

Logitech MX Performance und Zubehör (Quelle: Flickr, User Outsider.ne.kr)
Logitech Unifying Sender und Reciever unter Ubuntu pairen
Markiert in:            

Ein Gedanke zu „Logitech Unifying Sender und Reciever unter Ubuntu pairen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 4