Kaum ist Ubuntu 10.10 „Maverick Meerkat“ erschienen, bekam ich die Gelegenheit es auf Samsungs NC20 zu testen. Im Folgenden findet ihr einen kurzen Bericht dazu.Vorab erst einmal: was geht, was geht nicht?

Komponente Funktioniert?
WLAN JA
Bluetooth JA
Webcam JA
Mikrofon JA
Grafikkarte JA*
Helligkeitssteuerung JA
Lautstärkeregelung JA
Standby JA
Weitere Sondertasten Teilweise
Card-Reader Nicht getestet

* Der Grafiktreiber funktionierte erst nach einer manuellen Installation aus dem SVN-Repository des Projekts korrekt. Keine Panik, hört sich schwieriger an, als es ist Zwinkernd

Alle Komponenten und Funktionen bei denen „JA“ angegeben ist, funktionierten ohne weiteres Zutun. Daher werde ich mich auf eine kurze Anleitung zur Installation des Grafiktreibers beschränken. Der ursprüngliche Treiber verursachte beim Anschauen von Videos einen Absturz des ganzen Systems. Was ist also zu tun?

  • Installation von Subversion und der Pakete die wir zum Kompilieren brauchen:
    • sudo apt-get install subversion autoconf automake1.9 libtool build-essential
    • sudo apt-get build-dep xserver-xorg-video-openchrome
  • Auschecken des Quellcodes aus dem Repository
    • svn checkout http://svn.openchrome.org/svn/trunk openchrome
  • Kompilieren und Installation mittels Dreisatz
    • cd openchrome && ./autogen.sh –prefix=/usr
    • make
    • sudo make install

Nach einem Neustart des Systems sollte auch die 2D-Beschleunigung wieder wie gewünscht funktionieren.

Wer sich näher mit den Openchrome-Treibern beschäftigen möchte, kann einen Blick auf die Seite des Projekts werfen. Dort findet ihr auch die Installationsanleitung (lediglich in englischer Sprache), die mir als Grundlage diente.

nc20 + Ubuntu 10.10
Markiert in:                     

5 Gedanken zu „nc20 + Ubuntu 10.10

  • Montag, der 15. November 2010 um Montag, der 15. November 2010
    Permalink

    Hi,

    danke fürs Tutorial. Fehlt nur noch eins am Ende:
    sudo make install

    Gruß

    Antworten
  • Sonntag, der 21. November 2010 um Sonntag, der 21. November 2010
    Permalink

    Viiiiiiiiiiiiielen Dank für die Anleitung. Ich hab schon gefürchtet, ewig mit XP leben zu müssen. Aber es geht.

    Das auschecken aus svn hab ich übrigens zweimal ausführen müssen – das erste mal war die Adresse nicht auffindbar. 20 Sekunden später gings o.O

    Antworten
  • Dienstag, der 11. Januar 2011 um Dienstag, der 11. Januar 2011
    Permalink

    Danke für den Hinweis. Wenn man von 3 Schritten spricht, sollte man sie vielleicht auch aufschreiben 😉

    Antworten
  • Mittwoch, der 2. März 2011 um Mittwoch, der 2. März 2011
    Permalink

    hallo,
    den nc 20 kenne ich noch nicht.
    wir haben von o2 einen per usb-kabel angeschlossenen netzzugang.
    kann jemand sagen, ob sich der auch benutzen lässt unter 10.10 (oder einer anderen distrio.)?
    grüsse,
    peter

    Antworten
  • Mittwoch, der 2. März 2011 um Mittwoch, der 2. März 2011
    Permalink

    😮

    Was auch immer diese Frage mit dem nc20 und diesem Artikel zu tun hat: ich denke in einem geeigneten Linux/Ubuntu-Forum kann man dir eher weiterhelfen. Dazu wären aber in jedem Fall weitere Infos nötig (was genau nötig ist, findet sich meist in dem entsprechenden Forum)! Eine Anlaufstelle wäre z.B. http://www.ubuntu-forum.de

    P.S.: nicht böse gemeint, aber generell als Tipp -> du solltest nicht einfach ohne Kontext posten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 50 = 56